Angepasste Veränderung



Ist Religion ein Brauchtum, der sich der Zeit anpassen kann? 
Wie stark sind Kulturwurzeln und ab wann vermischen sie sich mit anderen Lebensformen?
Das Buch „Introduccion à la Vida Devota“ (Anleitung zum frommen Leben) von San Francisco de 
Sales, inspirierte die Künstlerin, sich mit den obengenannten Fragestellungen auseinanderzu-
setzen. Die Publikation erschien Anfang des Jahres 1609 und zählt noch heute zu den zehn 
meistverkauften Büchern der christlichen Weltliteratur. Der Inhalt befasst sich mit Einzel-
heiten des täglichen Lebens. Vom korrekten Benehmen im Alltag bis zur Körperhygiene.

Angetrieben vom Inhalt des Buches und den eigenen Wurzeln der Künstlerin, verortet sie die 
Fragen auf die mexikanische Geschichte. Mexiko ist seit 1873 ein laizistischer Staat. Den-
noch ist es ein Land, in dem Kirche und Religion eine wichtige Rolle spielen. In der 
ländlichen Bevölkerung kommt der Religion und ihrer Ausübung eine grosse Bedeutung zu. 
Mexiko ist ein gutes Beispiel, wenn man über das vermischen von Lebensweisen spricht, da 
es von einer fremden Kultur und Religion kolonisiert wurde. Obwohl die Azteken zuvor die 
kulturelle Macht besassen, veränderte sich dies mit der Eroberung durch die Spanier. Die 
Azteken verehrten eine Vielzahl von Göttern, doch sie begegneten dem Christentum mit grosser 
Offenheit. Der Krieg der Spanier war vorübergehend religiös begründet, die Azteken akzep-
tierten die Ablehnung einzelner Götter jedoch nicht. Heute ist die mexikanische religiöse 
Gesellschaftsstruktur zum grössten Teil römisch-katholisch und durch die Religion der Ur-
einwohner geprägt.

In ihrer Arbeit "Angepasste Veränderung" lässt die Künstlerin sich von dieser Ablehnungs- 
und Akzeptanzrolle inspirieren. In der Soundarbeit wird das „Vater Unser“ in der klassischen 
Nahuatl-Sprache geflüstert. 

Das klassische Nahuatl, auch bekannt als Aztekisch, wurde in vorhispanischer Zeit von Azteken 
sowie verwandten Völker gesprochen. Heute gilt sie als ausgestorbene Sprache. Sie wurde durch 
das Spanische verdrängt und entwickelte sich in mehrere Dialekte des heutigen modernen Nahuatl. 
Sie ist heute die meistgesprochene indigene Sprache Mexikos.

Audioarbeit
2012
close