Vollmond küsst Saturn

 

Die Arbeit "Vollmond küsst Saturn" ist eine Assemblage aus verschiedenen Materialien wie Stoff, glasierte Keramik, Metall, Glas und Folie, die sich im Raum ausdehnen. Die Dinge im Raum okkupieren ihren Platz. Sie bilden eigene Sphären, in denen sie erfahrbar sind. Ausgehend von einem Wunsch, die Erde zu verlassen um auf neue Gegenstände zu stossen, habe ich mich von natürlichen Gegenständen wie Steinen und Felsen anregen lassen, um diese mit einer anderen Ausstrahlung zu versehen. Die ausgestellte Keramik habe ich mehrmals glasiert, um deren Anziehung zu testen. Die Stoffarbeit entsteht in einem meditativen Zustand. Sie besteht aus gleichformatigen, schrägen Quadraten, die beim zusammennähen ständig ihre Formbildung verändern.

aus glasierter Keramik, Holz, Glass, Folie, Metall, Stoff

variable Dimension

2016

close